Individueller Lauftext

Fakten gegen Islamhass

Die Muslime werden immer als besonders gewaltbereit und aggressiv dargestellt.

Laut dem amerikanischen Meinungsforschungsinstitut Gallup akzeptieren 13-19% der Menschen im Nahen Osten und Nordafrika Gewalt gegen Zivilisten.

Das ist eindeutig zu viel. 

In den USA und in Kanada akzeptieren es jedoch 47 - 49% der Bevölkerung. 

Wenn man sich die aktuelle Mordstatistik in den USA ansieht, sieht man, dass DIE Vorzeigedemokratie, die gewalttätigste westiliche Demokratie ist. Selbst in arabischen Ländern ist sie nicht so hoch, außer in Ländern in denen Krieg herrscht. 

Die letzten 200 Jahre hat kein arabisch-muslimisches Land ein westliches angegriffen.  Der Westen hingegen eroberte und verwüstete in Zeiten der Kolonialisierung den kompletten Nahen Osten und Nordafrika. Sie mordeten, unterdrückten und quälten die muslimische Bevölkerung. Selbst nach der Kolonialisierung wurden Marionettenregierungen in den jeweiligen Ländern installiert, um die Bevölkerung an der Leine zu halten.

Niemand denkt an sowas, wenn gegen die Muslime gewettert wird. Dann wird immer nur von unseren "Werten" und unserer "Freiheit" geredet. Ekelhafte Doppelmoral. 

19.2.15 10:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de